Loose Ends

Die explorative Installation Loose Ends erlaubt einen Blick hinter die Kulissen. Ein Vorhang aus weißen Linien reagiert auf Bewegungen, durch welche Wellenmuster und fließende Formen entstehen.

Wenn für einige Sekunden eine Lücke im Vorhang geöffnet wird, erscheinen der Nutzerin fremde Szenen und Welten, in denen sie sich verlieren kann. Selbst Telefonnummern und QR-Codes sollen schon entdeckt worden sein.

Die Installation benutzt eine Microsoft Kinect zur Bewegungserkennung und ist in ihrer Größe skalierbar.

  • Year
shelly-alon-game-design-Loose Ends
shelly-alon-game-design-Loose Ends
shelly-alon-game-design-Loose Ends
shelly-alon-game-design-Loose Ends
shelly-alon-game-design-Loose Ends